Einsichten der Teilnehmer

Ausgleich

Ausgleich

Balance

Balance


 
 
 
 

„Schweigen bedeutet nicht, nur nicht reden…..sondern durch Schweigen öffnet sich der Raum der „Stille“ in uns. “ Marion Hötzel

 
 
 
 
An dieser Stelle geben unsere Teilnehmer einige Ein- und Aussichten weiter……

 

„Mensch sein bedeutet bei genauer Betrachtung immer wieder neu Mensch werden. Der Weg entsteht unter deinen Füßen. Mit dem Weg den ich entstehen lasse, entstehe ich selbst immer wieder neu.“ Luise Reddemann“…

Dieses Zitat habe ich ein paar Tage nach meiner ersten „Retreaterfahrung“ in einem Buch gelesen und es hat mich an meine Erfahrungen und Erlebnisse im ZENtrum erinnert.Die vier Tage in der Stille und in dem „mit mir sein“ haben mir einige neue Impulse gegeben eben meinen Weg bewusster und achtsamer weiter zu gehen. Inzwischen sind drei Wochen vergangen und die gemachten Erfahrungen haben mich wirklich nachhaltig geprägt. Ich gehe viel liebevoller mit mir und meinem Körper um und versuche mehr im „Hier und Jetzt“ zu sein. Natürlich klappt das nicht immer, aber auch das gehört eben auf dem Weg dazu: Geduld mit mir zu haben und auf mein Herz zu hören. Ulrike St.

„Es war eine Entdeckungsreise, auf der ich meinem Herzen begegnet bin“…

Ich bin immer noch überwältigt von dieser einzigartigen Erfahrung die ich in diesen Tagen des Schweigens gemacht habe.
Es war eine Entdeckungsreise, auf der ich meinem Herzen begegnet bin und es ganz intensiv spüren konnte.Ich habe die Welt der Stille kennen und lieben gelernt und habe zum ersten Mal erlebt, wieviel Kraft ich aus dem achtsamen und bewussten Umgang mit mir und meinem Körper schöpfen kann.
Ich bin fasziniert, wie nahe ich mir selber war und wieviel Lebendigkeit in der Bewusstheit steckt. Ich bin so sehr dankbar, dass ich auch meinen Schatten und Blockaden begegnet bin und mir dadurch näher gekommen bin. Johanna R.

„Lieber Freund, Du wirst auf die Erde zurückkehren. Ein spannendes
Leben mit vielen Höhen und Tiefen liegt vor Dir“…

Unter anderem wirst Du in der zweiten Hälfte Deines Lebens an den Mondsee zu einem mehrtägigen Schweige -Seminar pilgern. Dort wirst Du intensiv Freud und Leid, Liebe und Hass, Mut und Verzweiflung, Geborgenheit und Einsamkeit, Schmerz und neue Lebensenergie und viele weitere Gefühle erleben. Dieses Seminar wird Dich an Deine Grenzen führen, aber es wird Dir helfen, den Rest Deines irdischen Lebens mit viel Lebensfreude und Leichtigkeit zu meistern.“Und so geschah es“ Friedemann B.

„Schritt für Schritt und Atemzug für Atemzug“…

Nachdem ich gut zuhause angekommen bin, fühle mich sehr wohl: viel ruhiger und mit mehr Abstand zum Alltag, es klingt noch viel nach. Besonders freue ich mich über die Möglichkeit in meinem Gepäck,
wie es auch in Zukunft stressfreier laufen kann, immer mit dem Augenmerk darauf, bei mir zu sein und mit mir und meinem Körper achtsam umzugehen. Da ich merke, dass ich es nicht von heute auf morgen erreichen kann, werde ich mich in Geduld üben und es wie „Beppo“ der Straßenkehrer in der Geschichte von Momo halten: Schritt für Schritt und Atemzug für Atemzug. Uta