Lockdown 2

 
 

Werte Interessierte, Freunde, Fremde und Bekannte..
Yogis und Yoginis..

 
bis zum 06. Dezember finden keine Kurse statt. Für individuelle Einzel- und Paar-Aufenthalte stehen wir gerne zu Verfügung.
 
Sprechen Sie uns einfach an und bleiben Sie gesund und zuversichtlich…
Alles Beste wünschen Marion & Bernhard Hötzel
 
 

Teilnehmende des Dunkel_Retreats berichten…

 
 

 
 

Die Welt, in der wir leben..

 
 

Das neue Buch von Wilfried Nelles „Die Welt, in der wir leben“ hat Gedanken entstehen lassen, die sich in mir zu verbinden schienen. Gedanken die mich aufforderten weiter zu denken und dieses sich Verbindende zuzulassen. So zogen sie durch mich hindurch und es kam schließlich zu diesem kurzen Text, den ich gerne teile und dieses Buch empfehlen möchte.

 
 

Die Welt, in der wir leben,

ist die Welt, in der wir sind… und dieses in der Welt sein ist das Individuelle. Es ist somit meine Welt, in der ich in der großen, mich umfassenden Welt sein kann. Ich kann aber nicht in der großen Welt sein, ohne meine eigene Welt zu erkennen. Nur so kann ich mich orientieren und kann das meine von dem Unbekannten da draußen unterscheiden. Und nur durch die Fähigkeit der Unterscheidung komme ich in die Lage, ohne Angst und Unsicherheit auf das Neue und Unbekannte zuzugehen. Aus Angst wird Vorsicht, Neugierde und Mut, aus Unsicherheit erwächst Vertrauen, Zuversicht und Hingabe.
 

Wir erfahren die Welt, in der wir leben,

nicht weiter als verroht und unbeugsam, sondern wir tanzen mit unserer Welt, in der wir sicher und aufgehoben sind, in die Welt um uns herum. Vielleicht sind die Sterne am Firmament ein schönes Bild dazu. Jeder Stern für sich ist eine eigene Welt. So vielfältig und unterschiedlich sie auch sein mag und doch und vielleicht auch gerade deshalb, ergeben sich aus dem vielen ein Ganzes. Nämlich ein wunderschöner Sternenhimmel, der durchaus seine eigene Ordnung besitzt und doch ist eines allen gleich, das Strahlen. Mehr oder weniger intensiv, näher oder ferner, (Frage von was?), erst mal nur von unserem Auge.
 

Selbst die Sterne, die nicht mehr leuchten, die man schwarze Löcher nennt, sind in ihrem Kern sehr kraftvolle energetische Ressourcen, die ihren Platz im Unsichtbaren haben, und gerade sie sind es, die die Wissenschaftler immer wieder faszinieren und aus denen sie bisher staunend das meiste herausfanden. Vielleicht steckt ja in jedem von uns ein klein wenig von diesem Unbekannten und vielleicht will auch ein Teil davon niemals erkannt sein. Und vielleicht nennen wir diesen Teil ja dann einfach LIEBE.
 

Wie frage uns antwortete schon der Philosoph „Novalis“ (von G.P. v. Hardenberg):
Wo gehen wir denn hin? Immer nach Hause…

 
 
 
 

YOGA im Herbst

 
 

Unsere YOGAstunden haben wieder begonnen.

 
Auf Grund der weiteren Coronamaßnahmen bitten wir um An- bzw.
Abmeldung unter: info@zentrum-mondsee.at
 

WICHTIGE HINWEISE…
Wir weisen darauf hin, das bitte eigene YOGA_Matten und Wolldecken mitzubringen sind und das bei auch leichten Erkältungserscheinung nicht teilgenommen werden kann.

 
Unser Umgang mit Corona
Wir wollen Ihnen und uns die Sicherheit bieten in respektvollem Abstand und den Hygienerichtlinien folgend, an unseren Kursen teilzunehmen. Zusätzlich haben wir uns mit einem der modernsten IONEN-Luftaustauscher ausgestattet. Dieser wird dauerhaft und fast lautlos die Luft im Gruppenraum, mit hilfe eines speziellen Viren-Filters, reinigen. Wir werden darauf achten, dass die Pausen im Außenbereich stattfinden und zusätzliche Stoßlüftungen vornehmen.

YOGA Herbst 2020

 
 

Stille und Bewegung

Stille und Bewegung

 
 

YOGA Zeiten und Möglichkeiten


  • Montag:18:45 bis 19:45 Uhr
  • Mittwoch:18:15 bis 19:15 Uhr
  • Mittwoch:19:30 bis 20:30 Uhr
  • Donnerstag:09:00 bis 10:15 Uhr

 
 
 
 
 
 

KOSTEN

Der ZEN-Pass ist zeitlich unbegrenzt gültig und Sie können alle angegebenen Stunden besuchen! Der ZEN-Pass ist nicht auf andere Personen übertragbar.

  • Kosten für den 5 Stunden Pass Euro 65.-
  • Kosten für den 10 Stunden Pass Euro 115.-
  • Kosten für den 15 Stunden Pass Euro 150.-
  • Der Einstieg in die laufenden Gruppen ist jederzeit möglich!

Körperseele in Bewegung…

 
 

„Die Schönheit der Körperseele“ Workshop vom 12. bis 15. August 2021..

 
 

der Tanz des Lebens

Seele in Bewegung

Bewegung und Form, als Ausdruck von Leben

In diesem intensiven Workshop vermitteln Marion Hötzel, Sibylle Lustenberger einen sehr interessanten Aspekt des Körperbewusstseins. Wir nähern uns, mit den 7 Entwicklungsphasen aus dem Lebens- und Bewusstseinsmodell von Wilfried Nelles, den verschiedenen Entwicklungsstufen unseres Körperbewusstseins an.
 
 
Marion Hötzel wird aus Sicht der Körperpsychologie, durch bewegte Meditationen und einfache ASANA führen und die bewusste Hinführung des Körpers, in eine sich bewegende Stille, begleiten.
 
 
 
So werden wir gemeinsam vom 12. bis 15. August 2021 in einen spannenden Bewusstseinsprozess eintauchen.
 
Unser Körper ist Bewegung und Ausdruck der Liebe des Lebens zu uns selbst. Mit der inneren Haltung der Offenheit und Wachsamkeit, geben wir dem Körper die wunderbare Möglichkeit sich von festgehaltenem Ballast des Alltags zu befreien. Auf diese Weise erschaffen wir einen Zugang zur Stille und Achtsamkeit. Durch das feinfühlige und sanfte Hineinfühlen erhalten wir ein tiefes Verständnis in die Kommunikation unserer Körper- und Seelensprache. Wir erkennen, das mache Altlast aus den Kindertagen noch in uns schlummert und kann auf diese Weise aus ihrem Schattendasein treten. Dort wo bisher Grenzen waren, werden Freiräume erfahrbar.
 
 
Die Kosten für den Workshop betragen 349.- Euro und enthalten ein umfangreiches Skriptum über Körperbewusstsein und Körperseele. Ihre Unterkunft sollten Sie möglichst bald buchen, da Mondsee im Sommer gerne besucht wird.
 

Möglicher Tagesablauf

  • Donnerstag: 16:00 bis 20:00 Uhr (optional gemeinsames Abendessen )
  • Freitag: 07:30 Morgenmeditation/ 10:00 bis 13:00 (optional gemeinsames Frühstück/Mittagessen) 15:00 bis 18:30 Uhr
  • Samstag: 07:30 Morgenmeditation/ 10:00 bis 13:00 (optional gemeinsames Frühstück/Mittagessen) 15:00 bis 18:30 Uhr
  • Sonntag: 07:30 Morgenmeditation/ 10:00 bis 15:00 Uhr (optional gemeinsames Mittagessen)