Meditationsschule für Einsteiger

 

 
 

Einblicke

Einblicke

Corona
Wir wollen Ihnen und uns die Sicherheit bieten in respektvollem Abstand und den Hygienerichtlinien folgend, an unseren Kursen teilzunehmen. Zusätzlich haben wir uns mit einem der modernsten HEPA-Ionen-Luftaustauscher ausgestattet. Dieser wird dauerhaft und fast lautlos die Luft im Gruppenraum, mit Hilfe eines speziellen HEPA_Viren-Filters, reinigen. Wir werden darauf achten, dass die Pausen im Außenbereich stattfinden und zusätzliche Stoßlüftungen vornehmen.

 

07. August 2021 Meditationsschule für „Einsteiger und Geübte“

In der Zeit von 13:00 bis 18:00 Uhr werden Sie verschiedene Techniken kennenlernen und Sie erfahren, wie es ist, tief in sich selbst zu ruhen. Die eigene innewohnende Stille zu erfassen und erlernen sie dann ein Stück weit in den Alltag zu bringen, wird heute wichtiger denn je. Durch das erlernen von Meditation können wir unsere Wachheit und Vitalität stärken um lebendig und freudvoll durch den Alltag zu gehen.
 
Fernab von esoterisch Geheimnisvollem, erleben wir heute Meditation als ein äußerst einfaches Mittel, um neben Religion und Tradition, uns und unser Leben zu (be) greifen. Niemand außer uns selbst ist in der Lage dies zu tun. Meditation schafft in uns einen Raum der Stille und lässt uns erkennen, welch einzigartige, unverwechselbare und lebendige Wesen wir doch sind. Diese Lebendigkeit ist etwas ganz Vitales die uns das Leben meistern lässt. Unsere Leben verändert sich laufend und mit Meditation können wir uns jeder Lebensphase anpassen.
 
 
 
 
Meditation ist zu Anfang eine Technik, ein Werkzeug oder Methode, die uns eine Struktur geben. Mit dem stetigen Üben wird sie allmählich zu einer Lebenseinstellung und gehört wie Essen und Trinken, wie Körperpflege und Bewegung zu unserem Alltag. Meditationen, gleich welcher Form, dienen dem Innehalten und der Wahrnehmung unserer menschlichen Fähigkeiten. Gleichzeitig erfahren wir einen inneren Raum des „Einverstandenseins“ mit uns selbst und nicht zuletzt ein „Verbunden Sein“ mit der Existenz.
 
 

„Meditation ist wie eine neue Heimat in uns selbst.
Sie kann uns ganz und gar mit uns selbst verbinden.
Eine Verbindung, die mehr ist als ein ICH BIN, sondern ein WIR“

 
 
Alle Meditationsformen und -techniken wollen erlernt und immer wieder eingeübt werden. Seit tausenden von Jahren werden sie nun schon praktiziert und haben sich in den lezten Jahrzehnten unserer modernen Zeiten angepasst. Die Bandbreite der Meditation ist immer ein Spiel mit den inneren Kräften, dem Erkennen, den Erinnerungen an Vergangenem und der Illusionen an Zukünftigem. Gerade unsere ständige Beschäftigung mit der Vergangenheit und dem Zukünftigen, lässt die Sicht auf alles was JETZT IST nicht zu und so bleibt wenig Raum für die Wirklichkeit.
 
Mit dem Einüben der verschiedensten aktiven und stillen Meditationstechniken schaffen wir Platz für Entspannung und Achtsamkeit. Auf diese Weise lässt sich individuell die Meditationsform finden, die auch in Ihren Alltag passt.
 

 

Kursleitung

  • Marion Hötzel; Lehrerin für ZEN- Meditation, Atmung, Gestalttherapie, Bioenergetik und YOGA. Trainerin für Achtsamkeit, Bioenergetik und Rebirthing. Therapeutin für phänomenologische Psychologie und Aufstellungsarbeit.

 
 

Die nächsten Termine

 
 

Aussichten

Aussichten

Anmelden

    Ihr Name (*)

    Ihre E-Mail-Adresse (*)

    Kurs (*)

    Beruf

    Alter

    Ihre Nachricht

    Ich akzeptiere die Kursbedingungen und melde mich verbindlich an.

    Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

    * Pflichtfeld


     
     
     
     
     
    Schule für Meditation und Bewusstsein

     
    Schweigekurse & Retreats

     
    Weitere Möglichkeiten und Kurse